technology

Fibreglas
innovatives
Material mit sehr
geringer CO2-Bilanz

Das Basismaterial der BOAVISTA-Fenster ist Siliziumdioxid, Sand, eine reichlich vorhandene Ressource, die einfach zu gewinnen und umweltfreundlich ist. Das bedeutet, dass Glasfaser seit ihrer Entstehung einen geringeren ökologischen Fußabdruck aufweist.

Darüber hinaus zeichnet sich das Herstellungsverfahren – die Pultrusion – durch einen geringen Energieverbrauch und eine hohe Lebensdauer aus. Wir erhalten somit ein Produkt, das während seines gesamten Lebenszyklus eine geringere Umweltbelastung in unserem Ökosystem hat.


Pultrusion

Die Glasfaserprofile, die wir in allen BOAVISTA-Fenstern verwenden, werden durch eine Technologie namens PULTRUSION hergestellt.

FIBERGLAS – WAS IST DAS?

FIBERGLAS – WAS IST DAS?

Glasfaser ist ein Verbundwerkstoff, der mit hochwertigen Glasfasern verstärkt ist. Materialien sind die Grundlage des Designs und der Hauptvorteil eines Verbundwerkstoffs ist die Möglichkeit, die besten Eigenschaften jeder einzelnen Komponente in einem Produkt zu vereinen.

Das Prinzip ist, dass die Summe des Ganzen größer ist als die Summe seiner Einzelteile.

Die Entwicklungen in der Produktion bedeuten heute, dass jedes Glasfaserprodukt unempfindlich gegen chemischen Abbau ist, beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen und eine hervorragende Haltbarkeit aufweist.

Diese Materialverbesserungen haben in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass Glasfaser auch in einer Vielzahl von Bereichen des Produktdesigns, von Möbeln bis hin zu Gebäuden und insbesondere in anspruchsvollen Umgebungen, an Bedeutung gewonnen hat.

Glasfaser ist sehr widerstandsfähig gegen Verziehen, Verdrehen, Verrotten, Spalten oder Schrumpfen. Es bleibt unter Druck stark und wasserdicht.

Glasfaserfenster sorgen dafür, dass die Reparatur- und Wartungskosten auf ein Minimum reduziert werden.

Wo auch immer Ihr Projekt und das Klima ist, installieren Sie ein Produkt, das eine echte Langlebigkeit und Haltbarkeit bietet.

SCHÖN UND NÜTZLICH

MINIMAL

Durch den technischen Fortschritt im Glasfaserpultrusionsverfahren sind nun auch komplexe Fensterprofile möglich. Sie haben sowohl einen visuellen als auch einen taktilen Reiz.

Die Stärke des Glasfaserrahmens bedeutet eine geringere Rahmendicke und eine größere Glasfläche, die Ihnen hilft, die natürliche Beleuchtung zu maximieren.

Entwerfen und installieren Sie Fenster, die sowohl schön als auch an der Spitze der Performance für den Zweck stehen.

WIE WERDEN GLASFASERPROFILE ZU FENSTERN VERARBEITET?

Die BOAVISTA-Glasfaserpultruderprofile werden wie herkömmliche Aluminiumsysteme bearbeitet und geschnitten und können daher von jedem erfahrenen Hersteller mit Standardmaschinen in Fenster verwandt werden.

Ohne Kleben oder Schweißen ist das BOAVISTA Fenster- und Türsystem einfach und schnell in der Produktion.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Menü schließen